Termine

MÜNCHEN Veranstaltungsreihe zur Bayerischen Revolution und zur Räterepublik 1918/19
Alle Termine hier plenum-r.org

_____

MÜNCHEN 21.03.19 – Veranstaltung zum Tag der politischen Gefangenen
19:30 Uhr
Barrio Olga Benario, Schlierseestr 21
„Alte und neue Wege durch den Knast – Solidarität gegen Repression
Die Veranstaltung hat das Ziel, das Thema Knast, Repression und Solidarität wieder stärker ins Bewusstsein zu rücken. Viele politisch Aktive wurden in den letzten Jahren zu Haftstrafen von ein, zwei oder drei Jahren verurteilt und oft wurde das nur am Rande wahr genommen. Zugleich wurde es in den letzten Jahren auch bei Prozessen gegen Linke üblicher, sich nach dem Motto‚ ‚Strafmilderung gegen Einlassung‘ auf Deals mit dem Gericht einzulassen.
Die Bedeutung von Solidarität für Gefangene und von Repression Betroffene und was es mit solchen Deals auf sich hat, werden Themen der Veranstaltung sein. Eingeladen sind ehemalige politische Gefangene, die viele Jahre im Knast waren, und Aktivist*innen aktueller Kämpfe, die über ihren jeweiligen – vielleicht gar nicht so unterschiedlichen – persönlichen und politischen Umgang mit Repression und Knast diskutieren werden.“

_____

DACHAU 28.03.19 – Eröffnung der Ausstellung über Georg Scherer
19:00 Uhr
ASV Dachau, Foyer und Theatersaal
Gröbenrieder Straße 21
Georg Scherer war Arbeiter, Sportler, Widerstandskämpfer, KZ Häftling, Stadtrat für die KPD, Bürgermeister und Unternehmer. Sein Leben ar geprägt von Armut und Unterdrückung. Scherer war einer der Initiator_innen des antifaschistischen Dachauer Aufstands vom 28.4.1945. Nach dem Krieg gründete er mit anderen den Arbeiter Turn- und Sport Verein als ASV Dachau neu.
Die Ausstellung läuft bis 27.7.19
Mehr zur Ausstellung asv-dachau.de/verein/georg-scherer

_____

MÜNCHEN 29.03.19 Selbstorganisierung und die Rolle der radikalen Linken
20:30 Uhr
Kafe Marat, Thalkirchnerstr. 102
„Im Anschluß an den Selber-Machen-Kongress in Berlin 2017 haben einige Gruppen ein Nachbereitungspapier verfasst, um Diskussionsstränge, die in Berlin, aber auch in der vorherigen Strategiedebatte zu den Themen Entwicklung von Basisarbeit und überregionaler Organisierung aufgekommen sind, zusammenzufassen und um eine Grundlage für eine weitergehende überregionale Diskussion und Bezugnahme zu schaffen.

Gemeinsam mit euch wollen wir darüber sprechen und uns die Frage nach dem Subjekt der Selbstorganisierung und der Rolle der radikalen Linken darin stellen. Desweiteren sollen verschiedene Ansätze wie die Politisierung des Alltags, eine mögliche subkulturelle Ausrichtung sowie der Aufbau von selbstverwalteten Alltagsstrukturen betrachtet werden. Auch die Bedingungen für Selbstorganisierung, die revolutionäre Perspektive und konkrete Methoden sollen zur Sprache kommen.“

_____

DACHAU 02.04.19 – Antifaschistisches Infocafe
20:00 Uhr
Freiraum Dachau, Brunngartenstr. 7
freiraum-dachau.de
mehr Info in Kürze