Termine

DACHAU 07.11.17 – Antifaschistisches Infocafe
Filmvorführung: THE ANTIFASCISTS
Freiraum Dachau
Bunngartenstr. 7
freiraum-dachau.de
offen 19:00 | Beginn 20:00
„Ein schwedisch-griechischer Dokumentarfilm über den Rechtsruck in Europa
und über die Menschen, die sich der extremen Rechten in den Weg stellen.
Wer sind »die« Antifaschist*innen und was ist Antifaschismus? Diesen
Fragen wird anhand bestimmter Ereignisse der letzten Jahre in
Griechenland und Schweden nachgegangen.

Der Film zeigt den Aufstieg der Neonazi-Partei »Goldenen Morgenröte«
(»Chrysi Avgi«), die für zahlreiche Morde in Griechenland verantwortlich
ist. Er behandelt den Mordanschlag auf den linken Ultra Showan Shatak in
Malmø und lässt den inhaftierten Antifaschisten Joel zu Wort kommen.
Joel sitzt seit 2013 im Gefängnis in Schweden, da er an der Verteidigung
einer antifaschistischen Kundgebung beteiligt war. Die Angreifer
gehörten der »Nordischen Widerstandsbewegung« (»Nordiska
Motstandsrörelsen«) an, die derzeit als größte und gefährlichste
Neonaziorganisation in Schweden gilt.

»The Antifascists« beleuchtet die Motivation und die Arbeit
antifaschistischer Gruppen und hält die Zuschauer*innen dazu an,
festgefahrene Vorstellungen von »Antifaschismus« zu reflektieren.
Darüber wollen im Anschluss an den Film gemeinsam diskutieren.“

_____

MÜNCHEN Tag X – 4 Jahre NSU Prozess: Kein Schlussstrich
Aktionen & Demo am Tag der Urteilverkündung

„Am 6. Mai 2013 begann vor dem Oberlandesgericht München der Prozess gegen Beate Zschäpe, André Eminger, Holger Gerlach, Ralf Wohlleben und Carsten Sch. Voraussichtlich im Sommer 2017 wird der Prozess nach etwa 400 Verhandlungstagen zu Ende gehen. Wir rufen zu einer Demonstration und Aktionen zu Beginn der Urteilsverkündung im NSU-Prozess in München auf.“
„Unabhängig davon, welchen Ausgang der Prozess nimmt: Für uns bleiben mehr Fragen als Antworten. Wir werden daher zum Prozessende zusammen auf die Straße gehen. Denn wir werden den NSU nicht zu den Akten legen.“ Aufruf nsuprozess.net
Aktuelles nsuprozess.net/blog

_____

DACHAU 07.12.17 – Veranstaltung „Die Abwertung von Menschen mit Behinderung – Erscheinungsformen und Gegenmaßnahmen
19:00 Uhr
Ludwig Thoma Haus, Augsburgerstr 23
„Ob im Gesundheitswesen, der politischen Arbeit oder im Alltag – Menschen mit Behinderung sind noch immer mit zahlreichen Benachteiligungen konfrontiert, die ihr Leben zum Teil erheblich beeinträchtigen. Zudem werden sie nicht selten auf ihre Beeinträchtigung reduziert, was mit einer Abwertung (aufgrund ihrer Beeinträchtigung) oder einer Aufwertung (trotz ihrer Beeinträchtigung) einher geht und Ableismus genannt wird. Dadurch machen Menschen mit Behinderung dieselbe Erfahrung, wie beispielsweise Personen mit Migrationshintergrund, die rassistisch diskriminiert und nicht als gleichberechtigtes Gegenüber wahrgenommen werden.

Dr. Sigrid Arnade zeigt in ihrem Vortrag anhand von Fallbeispielen das Konzept, die Mechanismen und die Folgen von Ableismus auf. Außerdem macht sie deutlich, wie der Staat, aber auch jede und jeder Einzelne diesem Phänomen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit entgegenwirken kann.“
Veranstalter ist der Runde Tisch gegen Rassismus