Lutz who? Smash Pegida!

„Jeden Montag marschieren seit über einem halben Jahr Nazis und andere rassistische Wüteriche durch die Münchner Innenstadt. Während die Zahl der Teilnehmenden auf konstant unter 100 geschrumpft ist, zieht es weiterhin v.a. auch militante Neonazis zu den wöchentlichen Aufmärschen. Diese hatten in den letzten Wochen vermehrt an Einfluss gewonnen und prägen den Inhalt und das Auftreten des montäglichen Affentheaters.
Einige von Ihnen, darunter alte Bekannte wie der Rechts-Terrorist Karl-Heinz Statzberger, Thomas Schatt und ein paar andere Gestalten, fallen zuvorderst dadurch auf, dass sie immer wieder die an den Gegenprotesten teilnehmenden Antifaschist_innen belästigen und versuchen diese anzugreifen.

notwelcome
Vorletzten Montag gab es durch diese Nazis am Rande der Veranstaltung mehrere gewalttätige Attacken auf Gegendemonstrant_innen. Während das der Polizei – wie gewohnt – relativ egal war, war diese dann doch wieder sehr eifrig, wenn es darum geht Antifas zu schikanieren und zu kriminalisieren und kesselte eine größere Gruppe nach den Angriffen ein. Sowohl den Angriffen der Nazis, als auch dem üblichen Scheißverhalten der Polizei und der Kriminalisierung von Antifaschist_innen gilt es entgegenzutreten.“

„Nun soll der sächsische Hitler-Imitator Lutz Bachmann frischen Wind in den Laden bringen. Mit einer Kundgebung in der Münchner Fußgängerzone planen die Rechten die Innenstadt mit ihren Ressentiments und Allmachtsphantasien zu beschallen.“

18:30 Uhr | Marienplatz
aktuelle Infos unter nobagida.blogsport.eu

Refugees Welcome
Fight Racism
Alles für Alle