Rückblick: Der (ausgefallene) NPD-Bayerntag in der Betrachtung

bayerntag KopieAm 15.06.2013 sollte in Schwarzach bei Mainleus (Landkreis Kulmbach), wie in den vergangenen beiden Jahren, der NPD-Bayerntag stattfinden. Durch einen verwaltungsrechtlich begründeten Verbotsbescheid des Landratsamtes Kulmbach, wurden die Pläne für den Bayerntag 2013 allerdings zunichte gemacht. Der Ausfall der Naziveranstaltung spiegelt aber vor allem die desaströse Lage, in der sich die bayerische NPD derzeit befindet, wieder.
Weiterlesen

Das Europa erwacht-Festival des Freien Netz Süd

Wie in den vergangenen Jahren organisiert das “Freie Netz Süd” (FNS) auch 2013 ein Rechtsrockfestival. Von 2008 bis 2012 trugen diese Veranstaltungen den Namen “Frankentag”, in Anlehnung an die von 1933-1939 stattgefundenen Frankentage, organisiert von dem antisemitischen Hetzer Julius Streicher. Am 10.08.2013 soll das Festival in einem neuen Gewand, unter dem Label “Europa erwacht-Festival”, erscheinen.

Weiterlesen

Neonazistischer “Zeitzeugenvortrag” im Raum Nürnberg angekündigt

Für Sonntag, den 09.06.2013, kursiert ein Aufruf zu einem “Zeitzeugenvortrag” mit einem ehemaligen Mitglied der SS-Division Hitlerjugend. Stattfinden soll die Veranstaltung im “Kreis Nürnberg”.

Naziflyer für die Veranstaltung am 09.06.2013

Naziflyer für die Veranstaltung am 09.06.2013

Auf einem Mobilisierungsflyer sind derweil zwei Handynummern als Kontakt angegeben. Eine der beiden Nummern führt zu dem Vorsitzenden der NPD Baden-Württemberg, Alexander Neidlein. Wie erst Anfang des Jahres durch antifaschistische Recherchen bekannt wurde, befindet sich die Landesgeschäftsstelle der NPD Baden-Württemberg ebenfalls in Mittelfranken, an dem Wohnsitz Neidleins. Die logistische Überschneidung der Parteistrukturen scheint nun in Franken erste Früchte zu tragen.