PM „Die SPD ist kein Teil der Lösung der Wohnungsfrage – Mietenwahnsinn stoppen, in Frankfurt und bundesweit!“

Im Rahmen der bundesweiten Aktionstage „Mietenwahnsinn stoppen“ unterbrechen Aktivist*innen mit einer Protestaktion am 8.06. die Selbstbeweihräucherung von SPD-Wohnungspolitiker_innen Weitere Informationen zur Kampagne unter: mietenwahnsinn-stoppen.de   Der Titel hörte sich gut an – er konnte fast von Kritiker*innen der herrschenden Wohnungspolitik stammen: „Wohnungsbau – Luxusgut oder Recht auf Wohnen?“ Aber angesichts der Realpolitik in Frankfurt klang … Continued

Mietenwahnsinn stoppen! – Eine bundesweite Kampagne

mietenwahnsinn-stoppen.de   Bezahlbare gute Wohnungen für alle! Die Probleme auf dem Wohnungsmarkt sind unübersehbar: In den meisten Stadtregionen steigen die Mieten unaufhörlich; Verdrängungen durch Modernisierungsmaßnahmen sind alltäglich. Zwangsräumungen haben stark zugenommen. Renditeorientierte Vermieter*innen lassen ihre Wohnungen verkommen. Vermietungskonzerne erfinden immer neue Kostentricks. Rassistische Diskriminierung und Hartz IV-freie Innenstädte sind Normalität. Gleichzeitig wehren sich immer mehr … Continued

12. Hessisches Sozialforum 17.06.17: Alle werden gebraucht! Hessen und Europa gehen auch solidarisch

Europa kriselt, wird zur Festung ausgebaut; der Süden wird abgehängt. Die Ungleichheiten in EU und Deutschland wachsen. Die Verteilungskämpfe um Wohnraum, Arbeit und Integration nehmen auch in Hessen zu. Polarisierungen von Rechts verschärfen sich. Wie können die wachsenen sozialen Kämpfe und Spaltungen zugunsten von Teilhabe, Integration und Gerechtigkeit überwunden werden? Das Sozialforum, ein Bündnis aus … Continued

„Wir sind die halbe Stadt“ – Sozialwohnungen statt Luxusquartiere!

Den Flyer als PDF runterladen   Die Mieten in Frankfurt und der Rhein-Main-Region sind für Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen kaum mehr bezahlbar – und sie steigen immer weiter. Mietsteigerungen sind an der Tagesordnung, während die Anzahl der Menschen in prekären Lebenssituationen zunimmt; und vor allem schwindet die Zahl der Sozialwohnungen drastisch. Gab es in … Continued

Programm 3. bundesweite Recht auf Stadt Forum

P R O G R A M M Ü B E R S I C H T Detaillierte Beschreibungen der Workshops und Programmpunkte sind ab Punkt 3 zu finden.   DONNERSTAG.(30.03.) – Auftaktveranstaltung 20 Uhr „Kein Recht auf Stadt?“ Als diskriminierte und stigmatisierte europäische Minderheit trifft die Roma die neoliberale Stadtentwicklung der letzten Jahrzehnte besonders … Continued

Rödelheim: Fritz deutschlanD muss ausziehen & sucht neue Räume – Gentrifizierung mal anders

Wir sind ein Zusammenschluss von Handwerkerinnen, Architekten, Künstlerninnen, Musikern und Kreativschaffenden und seit 1996 Mieterinne und Mieter im Kesselhaus einer ehemaligen Schuhmaschinenfabrik in Frankfurt / Rödelheim. Seit Jahrzehnten agieren wir auch unter dem „Dach“ unseres Vereins, genannt Fritz deutschlanD Verein. Wir veranstalteten jahrelang stadtbekannte Partys am 30. April und zu Weihnachten, sowie unter anderem einen … Continued

Forderungskatalog der Frankfurter Initiativen von Mieterinnen und Mietern – eine Stadt für Alle!

Diskussionsstand vom 06.11.2016 Forderungen als PDF [0,99MB]   Präambel Das Thema Wohnen drängt seit einigen Jahren. Für Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen sind die Mieten in Frankfurt und der Rhein-Main-Region in praktisch allen städtischen Wohnlagen kaum noch bezahlbar. Die Mieten steigen ungebremst und politische Antworten bleiben aus. Der Mangel an Sozialwohnungen ist eklatant. Gemäß … Continued

Wohnungsnot und Gentrifizierung in Frankfurt am Main & die Rolle der ABG

Ein Beitrag von Sebastian Schipper zur Rolle der ABG in gegenwärtigen Verdrängungsprozessen. Schipper, Sebastian (2016): Wohnungsnot und Gentrifizierung in Frankfurt am Main. Zur Rolle der städtischen Wohnungsbaugesellschaft ABG Holding in gegenwärtigen Verdrängungsprozessen. In: AK Kritische Geographie Frankfurt und Rosa-Luxemburg Stiftung Hessen (Hg.): Kommunale Kürzungspolitik in der Region Frankfurt/Rhein-Main. Frankfurt am Main, S. 44–50.  

Tagungsdokumentation: Kommunale Kürzungspolitik in Frankfurt/Rhein-Main

  Bezahlbares Wohnen zwischen Boom und Krise?
 ÖPNV – Ende eines Erfolgsmodells?
Kunde Patient trifft Kaufhaus Klinikum?
Schule kaputt – Schwimmbad weg – Bücherei geschlossen? Sparen auf Kosten der Beschäftigten? Ursachen-Auswirkungen-Gegenstrategien   Zur Broschüre: regionalkonferenz_kaputtsparen [PDF, 743KB]   Geschlossene Bibliotheken und Schwimmbäder, erhöhte Steuern und Abgaben für die Bürgerinnen und Bürger, marode Brücken und Straßen, gestiegene Fahr- … Continued